Startseite
Artikel/Berichte
Lexikon
Autoren
Wir über uns
Kung-Fu Kino
WebMag Cover
Termine
Links
Impressum
Kontakt

Mai Gei Wong Wing Chun



Nach oben

Nach vielen Jahren annähernder Isolation, hat sich auch China dem Kung-Fu Interessierten geöffnet und im Ausland sind viele vorher nicht bekannte Schulen und Stile aufgetaucht. Heutzutage kennt man von den Wing Chun Stilen im Westen hauptsächlich den "Yip Man Hongkong Wing Chun Stil", auch wenn gerade dieser in China am wenigsten unterrichtet wird, nämlich nur von zwei Meistern, dem ältesten lebenden Schüler von Großmeister Yip Man, Meister Kwok Fu und seinem Kung-Fu Bruder Meister Lun Kai nebst dessen Schülern.

In China kann man aber viele andere Linien kennenlernen, wie zum Beispiel Pang Nam-, Yiu Kai-, Cheung Bo-, Gu Lao-, Pa Fa Lin-, Ling Nam-, Chan Yiu Min- und Yuen Kay Shan- Wing Chun, so wie viele andere. Die Schule, über die hier berichtet wird, nennt man Mai Gei Wong Wing Chun, nach einem in China sehr bekannten Meister namens Wong Wu Fong, der den Spitznamen Mai Gei Wong hatte. Sein Sifu, Meister Wong Jing, hatte bei zwei Meistern gelernt, Lai Ying von der Leung Jan Linie und Yuen Kay Shan von der Fung Siu Ching Linie. Bevor Mai Gei Wong mit Wing Chun anfing, war er schon ein bekannter Kämpfer. Er hatte von frühester Jugend an verschiedene Kampfkünste betrieben, er war Box-Champion, Ringer und hatte auch mehrere chinesische Stile gelernt. Nachdem er aber Meister Wong Jing begegnet war, gab es für ihn nur noch ein einziges Ziel – dessen Wing Chun zu erlernen!

Nach Jahren des harten Trainings schickte ihn Großmeister Wong Jing auch zu anderen bedeutungsvollen Meistern, um das Training zu erweitern. So lernte Wong Wu Fong auch unter anderem bei Yuen Kay Shans Schüler Sum Nung und seinem Schüler Pang Chao. Als er schließlich in den Sechziger Jahren seine eigene Schule eröffnete, hatte er nach kurzer Zeit die größte Schülerzahl im "Pearl River Delta" (Foshan, Guangzhou, Huatu, Qingyuan, Nanhai, Huangpu) und jeder Kung-Fu Interessierte kannte seinen Namen. Seine Schule war offen für jedermann, die meisten mussten nichts oder nur sehr wenig bezahlen. Großmeister Wong Wu Fong (Mai Gei Wong) hatte fünf Kinder – drei Söhne und zwei Töchter. Sie alle lernten bei ihm Kung-Fu und fingen sehr jung - im Alter von 5 Jahren - an. Als Großmeister Wong Wu Fong im Jahre 1998 verstarb, wurde seine Schule von seinem ältesten Sohn Wong Nim Yi übernommen und dieser vertritt heute offiziell den Namen Mai Gei Wong. Meister Wong Nim Yi war schon in jungen Jahren bei vielen Wettkämpfen aktiv und gewann auch mehrere – sein letzter Erfolg war 2001 in Foshan bei einem freien Chisao-Turnier. Er hat mit seiner Ehefrau, die ebenfalls eine Schülerin von Großmeister Wong Wu Fong war, eine fünfzehnjährige Tochter, die selbstverständlich auch Kung-Fu praktiziert und bereits einige Kung-Fu Turniere in Guangdong gewonnen hat.



Nach oben



Nach oben

Meister Wong Nim Yi ist zwar ein "Mensch von heute", der sich für alle möglichen Neuigkeiten in den Kampfkünsten interessiert, auch was Trainingsmethoden angeht, aber er führt seine Schule sehr traditionell, was vielleicht für einige Studenten schwer zu verstehen ist. Er stammt aus einer Kampfkunstfamilie und sein ganzes Leben ist damit verbunden. Er praktiziert Kung-Fu nonstop. Die offiziellen Stunden enden zwar um 22 Uhr, aber nach dem Abendessen wird wieder geübt, es werden Theorien erklärt und alte Geschichten erzählt bis 3 oder 4 Uhr morgens. Einige seiner Studenten wohnen übergangsweise bei ihm in der Schule, so stellt dies kein Problem dar.

Die erste nicht-chinesische Niederlassung seiner Schule hat Meister Wong Nim Yi in Zusammenarbeit mit seinem ersten nichtchinesischen Studenten Ivan Rzounek in der tschechischen Republik im Jahre 1999 eröffnet. Ivan Rzounek gilt in Europa als sein einziger Repräsentant. Er koordiniert und leitet alle Mai Gei Wong Interessierten und Schulen in der Europäischen Union, die in Tschechien, Italien, der Slowakei und Frankreich sind. Ivan Rzounek und einige seiner Schüler verbringen jedes Jahr mehrere Monate in Guangzhou, China, um Fortschritte im Kung-Fu zu machen. Ab und zu besucht auch Meister Wong Nim Yi die europäischen Schulen, sodass jeder Mai Gei Wong-Student die Gelegenheit hat, mit ihm das Gelernte auszuprobieren und zu verbessern.

In der "Mai Gei Wong Wing Chun"-Schule wird Folgendes unterrichtet:

Sap Yee Lo – Basistechniken
Siu Lim Tao, Cham Kiu und Biu Tze – mit einer ähnlichen Bedeutung wie in anderen Wing Chun Stilen
Mook Jan Chong – Holzpuppe
Luk Dim Boon Gwun, Hang Dee Pang und Dao – Langstock, mittellanger Stock und Messer
Übungen für die Entwicklung der Kraft mit Rattan-Ring, Chopsticks (Stäbe), Wandsack
Sun Hei Gwai Yuen Gong – Qi Gong Übungen und selbstverständlich Chi Sao und freier Kampf.

© Ivan Rzounek
Mai Gei Wong Wing Chun Tschechien



Nach oben

Bak Hok Kuen - Wie finde ich den richtigen Stil? Willkommen Wushu oder Kung-Fu? Zhong - Interview Gordon Liu Interview Lam Chun Fai Baak Mei Kuen - Bang Bo Kuen - Traditionen Interview Lau Kar Yung Kung-Fu Ching Li - Interview Lee Kam Wing Interview Gordon Lu Dianxue - Die Geschichte Die größe Shaolins Die Techniken Di Tang Shu - Formen Die vier Säulen Interview Wang Kiu Bewegen wie die Tiere Tui Na Wunderelixiere Zhen Jiu - Geheimbünde Chinesische Kalligrafie Wu De - Kung-Fu Show - Löwen Motivation Training in Taipeh Basistraining des Hung Gar Sanda in Deutschland Peking Oper Bai Si Lai - Shaolin Kung-Fu - Traditionelle chinesische Medizin Kräuter und Extrakte Ahnenkult in China Asiens Beobachtungen Der chinesische Löwentanz Faszination Reisebericht Chow Gar Kuen - Gun - Hau Wan - Tang Lung Cheung - Dang - Flexible Waffen Schwert und Säbel Waffen im Kung-Fu Streitäxte - Long Quan Schwerter Formentraining Stahlringe Ying Jow Pai - Anqi - Fong Tik Gik - Shuang Gou - Wu Dip Do - Miao Dao - Lee Koon Hung Lo Guang Yu 29. Dacascos Championship Lau Jaam Lam Sai Wing Luk Dim Boon Gwun - Miu Hin Hung Kuen Kampfkunst und Selbstverteidigung She Quan - Shi San Shi - Taijiquan als Kampfkunst Wing Chun Training Tai Shing Pek Kwar Moon Fu Lung Pai Kung-Fu Fut Gar Kuen Hung Fut Kuen - Kampftraining Jian - Mai Gei Wong Wing Chun Chinesische Lanzen Shaolin Quan Kung-Fu Kung-Fu Training - Theorie des Kampfes - Töne und Laute Wing Chun Holzpuppe - Wing Chun Trainingsaufbau Wun Hop Kuen Do Wushu Dan System Zui Quan - Lam Ga Hung Kuen Kräfte im Taijiquan